Lies: „Freue mich über unseren starken Auftritt auf der ILA 2016“

Erstmals stellen die Norddeutschen Länder auf der größten Luftfahrtmesse Deutschlands gemeinsam aus.

Norddeutsches Chalet
Unser Norddeutsches Chalet auf der ILA 2016 // Bild: Niedersachsen Aviation

Am 1. Juni 2016 hat mit der ILA Berlin Air Show eine der weltweit bedeutendsten Luft- und Raumfahrtmessen ihre Tore geöffnet. Die Messe erlebte dieses Jahr einen norddeutschen Schulterschluss: Auf der ILA 2016 traten die Norddeutschen Bundesländer erstmals unter einem gemeinsamen Dach auf. Am zweiten Messetag unterzeichneten die fünf norddeutschen Wirtschaftsminister bzw. Wirtschaftssenatoren zudem ein Kooperationspapier zur länderübergreifenden Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation.

Stark wie nie präsentierten sich die norddeutschen Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Niedersachsen auf der diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung von Berlin-Schönefeld. Mit einem Norddeutschen Gemeinschaftsstand bekamen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Netzwerke wie das Luftfahrtcluster Niedersachsen Aviation eine länderübergreifende Bühne in Halle 3. Ziel war es, Norddeutschland als aktive Kompetenzregion zu präsentieren. Erstmals traten die Bundesländer zudem gemeinsam in einem Chalet im offenen Ausstellungsbereich für Flugzeuge am Messegelände (West/11-13), auf. Darüber hinaus wurde die langjährige erfolgreiche Kooperation Niedersachsens mit dem Land Bayern in diesem Chalet fortgesetzt.

Zudem bestand im International Suppliers Center ISC (Halle 6) für Zulieferer die Chance, sich auf einem Markplatz aller Produktsparten auszutauschen und in Kontakt zu treten. Das Machining Innovation Network mit Sitz in Varel hat sich dort prominent präsentiert.

Minister Lies freute sich auf den ILA-Besuch (2. Juni):

„Mit unserem diesjährigen Auftritt unterstreichen wir unsere Luftfahrtkompetenz im Norden. So werden wir als ein Standort wahrgenommen, der in seiner Größenordnung weltweit mehr als konkurrenzfähig ist. Dabei war mir allerdings auch wichtig, die langjährige gute Zusammenarbeit mit unseren bayerischen Partnern nicht aufzugeben."

Abgerundet wurde der ILA-Auftritt mit einem Empfang aller norddeutschen Länder in der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin, zu dem am Donnerstagabend rund 400 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft empfangen wurden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mw.niedersachsen.de

  • Minister Lies besucht den Norddeutschen Gemeinschaftstand
    Minister Lies besucht Niedersachsen Aviation auf dem Norddeutschen Gemeinschaftstand // Bild: Niedersachsen Aviation
  • Die norddeutschen Wirtschaftsminister bzw. Wirtschaftssenatoren
    V.l.n.r.: M. Günthner (Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen Bremen), R. Meyer (Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie S.-H.), O. Lies (Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Niedersachsen), Dr. R. Bösinger (Staatsrat der Be...
 Dienstag, 07 Juni, 2016  11:48 [4 yrs]
Share this: