Fraunhofer IFAM aus Stade sicherte sich den 2. Platz des Robotics Award

Der Robotics Award wurde auch 2018 auf der Hannover Messe verliehen.

6-Achs-Industrieroboter auf AGV // Foto: ©Fraunhofer IFAM

Den Robotics Award 2018 hat die Heinz Berger Maschinenfabrik aus Wuppertal gewonnen, sie überzeugten mit einer Prozesskette aus Roboterzellen, die als Poliersystem für Töpfe und Pfannen eingesetzt wird.

Den zweiten Platz sicherte sich das Fraunhofer-Institut IFAM (Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung), das die Jury mit einem System zum Fräsen von Großbauteilen, mit deren Hilfe Standard-Industrieroboter zu mobilen CNC-Fräsrobotern aufgerüstet werden können, beeindruckte. Ein modularer Aufbau des mobilen Systems auf einer hochsteifen fahrbaren Plattform (AGV) sowie die Integration von Technologien zur Genauigkeitssteigerung zeichnen diese Lösung aus. Das mobile und flexible System ermöglicht eine hochproduktive Präzisionszerspanung und kann so platzraubende Portalanlagen ersetzen. Ein geringes Investitionsvolumen und eine gesteigerte Produktivität können vor allem in Großbauteilfertigung oder im industriellen Formenbau genutzt werden.

Unternehmen und Institutionen aus dem In- und Ausland konnten ihre Roboterlösungen im Wettbewerb um den ROBOTICS AWARD 2018 einreichen. Gesucht wurden Produkte, Projekte und technologische Innovationen, die einen innovativen Beitrag zu robotergestützten Lösungen im Bereich industrielle Automatisierung, mobile Roboter oder autonome Systeme leisten.

www.ifam.fraunhofer.de/stade

 Donnerstag, 07 Juni, 2018  13:16 [131 days]
Share this: