Erstes ATR-72 Maritimes Patrouillenflugzeug an die pakistanische Marine ausgeliefert

Diese Lieferung ist ein wichtiger Meilenstein für Rheinland Air Service als Generalunternehmer und Aerodata als zentraler Projektpartner.

ATR-72 beim Flugversuch am Flughafen Braunschweig // Foto: ©Aerodata

Im zweiten Quartal 2018 wurde - nach intensiven Boden- und Flugtests - das erste ATR-72 Maritimes Patrouillenflugzeug an die Pakistanische Marine ausgeliefert.

Rheinland Air Service hatte im Jahr 2015 den Vertrag mit der pakistanischen Marine unterzeichnet, zwei bereits im Besitz der pakistanischen Marine befindliche ATR-72-Flugzeuge in Seefernaufklärungsflugzeuge umzubauen. Rheinland Air Service übernimmt als Generalunternehmer das gesamte Projektmanagement, die Beschaffung von Schlüsselkomponenten, alle physischen Flugzeugumbauten und die Pilotenausbildung.

Der Leistungsumfang von Aerodata umfasst die Lieferung des Missionsmanagementsystems AeroMission®, alle Systemintegrationsaktivitäten, Engineering-Aufgaben zur Umrüstung der ATR-72 vom Transport in eine maritime Patrouillenkonfiguration, die Lieferung von Teilen für die Flugzeugmodifikation sowie die Schulung und Betreuung der Kunden. Die Arbeiten an dem Projekt begannen im Januar 2016 nach Erhalt der Exportgenehmigungen durch die Regierungsbehörden.

Kernstück des maritimen Patrouillenflugzeugs ist das Missionsmanagementsystem AeroMission® von Aerodata, das für dieses Projekt erheblich erweitert wurde. AeroMission® zeichnet sich durch seine skalierbare Architektur aus. An Bord der ATR-72 ist das Missionsmanagementsystem auf mehreren Arbeitsstationen und zwei Cockpit-Informationsanzeigen implementiert.

Sensoren / Subsysteme des ATR-72 Flugzeugs beinhalten ein 360° AESA Suchradar, elektronische Unterstützungsmaßnahmen (ESM), Selbstverteidigungsmaßnahmen, Lagerverwaltungssystem, ein akustisches Verarbeitungssystem und einen EO/IR-Sensor. Eine umfassende Kommunikationslösung ermöglicht eine sichere Sprach- und Datenkommunikation mit Bodenstationen und anderen Einrichtungen der pakistanischen Marine.

Alle Sensoren und Subsysteme sind vollständig in AeroMission® integriert, so dass alle Daten den vier Bedienern zur Verfügung stehen und somit das erforderliche Situationsbewusstsein für die Kabinen- und Cockpitbesatzung gewährleistet ist. Weiterhin können - je nach Aufgabenstellung - die Operatoren die Sensoren über die AeroMission-Software steuern.

Inzwischen haben die Umbauarbeiten am zweiten Flugzeug begonnen. Die Auslieferung an die pakistanische Marine ist für das erste Quartal 2019 geplant.

 Freitag, 13 Juli, 2018  14:54 [3 days]
Share this: