Der #eGyro von AutoGyro aus Hildesheim bei den GreenTecAwards

Das Flugzeug ist das Symbol der weltweiten Vernetzung. Kein anderes Verkehrsmittel überwindet so schnell so große Distanzen. Gleichzeitig werden die Umweltrisiken des Flugverkehrs zunehmend als globale Bedrohung empfunden.

Für das Ziel, Fliegen umweltverträglich zu machen, braucht es exzellente Ideen und Produkte entlang der vollständigen Prozesskette. Vom Flughafen, über die Luftraumkontrolle bis hin zum Flugzeug selbst. Green Tech im Flugzeugbereich umfasst alles, was zum Fliegen gehört: Neue Materialien, neue Triebwerkskomponenten, emissionsneutrale Kraftstoffe, intelligente Produktion, auf Ressourcenschonung ausgerichtete Luftfahrtkontrolle, Lärmminderung und den "grünen" Airport.

Die AutoGyro Unternehmensgruppe aus Hildesheim ist Weltmarktführer in der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von Tragschraubern. Mit eGyro bewirbt sich AutoGyro nach dem Motto Elektromobilität in der Luft - der eGyro fliegt! um den GreenTecAward in der Kategorie Luftfahrt. Seit seiner Gründung 1999 wächst der Spezialist für Luftsportgeräte stetig und zählt heute bereits ein über 100-köpfiges Team aus hochqualifizierten Fachkräften und Ingenieuren.

Die Jurysitzung findet am 24. Februar 2016 statt.

Kriterien der Jury sind, welchen messbaren Beitrag zur Verbesserung der Umweltverträglichkeit die Idee leistet (Umwelt/Klima/Energieverbrauch, wirtschaftliche Umsetzbarkeit und Marktrelevanz, langfristige und systemweite Einsetzbarkeit). Bewertet wird ebenfalls, ob der Projektansatz in der Luftfahrt oder eventuell darüber hinaus skalierbar ist, das Projekt ein Botschafter für mehr Umweltfreundlichkeit im Luftverkehr ist, welchen Innovationsgrad die Idee aufweist und ob sie technisch umsetzbar ist.

Die Patenschaft für die Kategorie Luftfahrt hat der DLR, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, übernommen.

 Dienstag, 08 Dezember, 2015  16:31 [3 yrs]
Share this: