Wissenschaftstag 2018

Vom virtuellen Produkt zum digitalen Zwilling: Referenten von SAP, Airbus, Premium Aerotec, Lufthansa Technik sowie der ARK Group werden über den industriell erreichten Stand der Digitalisierung und aktuelle Arbeiten berichten.

Der diesjährige Wissenschaftstag hat als Schwerpunkt das Thema "Faserverbundleichtbau 4.0". Gemeinsam mit Wissenschaftlern des DLR-Instituts für Faserverbundleichtbau und Adaptronik wird in insgesamt neun Vorträgen ein guter Überblick über die heutigen Möglichkeiten und die künftigen Herausforderungen der Digitalisierung für den Faserverbundleichtbau vermittelt.

Wie können die neuen Werkzeuge und Möglichkeiten der Sensorik, der Automatisierung, der Datenverfügbarkeit und Datenanalyse so eingesetzt werden, dass Menschen in einem komplexen Produktionsumfeld befähigt werden, effizient die richtigen Entscheidungen zu treffen? Diese Frage weist über das Anwendungsfeld des Faserverbundleichtbaus weit hinaus. Antworten sollen sich prototypisch auf dem Wissenschaftstag erproben lassen.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch Demonstrationen unterschiedlicher Anwendungen, die das Institut bisher gemeinsam mit Partnern auf dem Gebiet des virtuellen Produkts und des digitalen Zwillings von Fertigungsanlagen und Leichtbaustrukturen entwickelt hat.

Programm

09:00 - 09:30 Einlass & Empfang
09:30 - 09:45 Begrüßung Prof. Dr. Martin Wiedemann, DLR
09:45 - 11:15
Katharina Schäfer, SAP SE:
Der digitale Zwilling – zwischen Realität und Vision
Prof. Dr. Christian Hühne, DLR: Virtuelle Produktentwicklung – von der Fertigung bis zur Montage
Dr. Felix Schreiber, ARK INDUSTRIE AG: Qualitätssicherung im Zusammenspiel mit dem digitalen Produktzwilling aus Sicht der Anlagenhersteller
11:15 - 11:45 Kaffeepause
11:45 - 13:15
Dr. Robert Kaps, DLR: Digitaler Zwilling – Anwendungsstudie anhand eines Maintenance-Szenarios 
Robert Hein und Falk Heinecke, DLR: In-Situ Strukturbewertung während der Fertigung – Geburt des digitalen Zwillings 
Klaus Kalmer, Premium AEROTEC GmbH: Industrie 4.0 im Design Office
13:15 - 14:00 Mittagspause
14:00 - 15:00 Rundgang und Laborvorträge
15:00 - 15:15 Kaffeepause
15:15 - 16:45
Stephan Röpke, Airbus Operations GmbH: “Factory of the Future” – die Fabrik der Zukunft und ihr virtueller Zwilling 
Sven Torstrick-von der Lieth, DLR: Prozesskalibrierung als fehlendes Glied zwischen realer Produktion und digitalem Zwilling 
Michael Kirstein, Lufthansa Technik AG: “Digital Enhanced Services” – ein Boost für neue Instandhaltungskonzepte und Produktinnovationen

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier.

Share this:

  Donnerstag 18. Oktober 2018  09:00

 Ort

DLR Braunschweig