Delegationsreise nach Kanada

Eine Delegation von Vertretern aus Wirtschaft, Verbänden und Wissenschaft reist mit dem Niedersächsischen Ministerpräsident nach Kanada. Stationen sind Ottawa, Toronto und Vancouver.

Kanadas anhaltend gute Konjunktur sorgt das neunte Jahr in Folge für Wachstum. Beflügelt durch den privaten Konsum, steigende Investitionen und Staatsausgaben treibt die Binnennachfrage die Wirtschaft an. Sorgen bereiten allein die NAFTA-Verhandlungen.

Die vorläufige Anwendung des umfassenden Wirtschafts- und Handelsabkommens CETA zwischen der EU und Kanada seit dem 21.09.2017 verleiht auch den deutsch-kanadischen Handelsbeziehungen eine neue Dynamik.

Für deutsche Unternehmen bietet der kanadische Markt attraktive Geschäftschancen. Kanadas Wirtschaft ist gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) die zehntstärkste Volkswirtschaft der Welt. Das rohstoffreiche Land hält zudem weltweit die drittgrößten Ölreserven. Ferner zeichnen Kanada starke Industriecluster aus, unter anderem im Automobilbau, in der Luft- und Raumfahrt und in der Biopharmazie. Mobilität und Energieeffizienz sind als Zukunftsthemen benannt. Zudem besteht hoher Bedarf an Digitalisierung in der Industrie.

Die niedersächsische Landesregierung fördert und unterstützt gezielt kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe bei der Erschließung des kanadischen Marktes. Im Mittelpunkt der Reise werden wirtschaftliche und politische Gespräche, Netzwerkveranstaltungen sowie Unternehmensbesuche stehen. Bei Bedarf können B2B Meetings organisiert werden.

In Abhängigkeit von der Zusammensetzung der Delegation sollen Schwerpunkte gesetzt werden, die in den Bereichen Automobil- und Mobilitätswirtschaft, dem Energie- und Umweltsektor, Agrobusiness und Life Science sowie Advanced Manufacturing und Internet of Things liegen könnten.

Folgender Reiseverlauf ist geplant:

Sonntag, 30.09.2018 Abflug Hannover- abends Ankunft in Ottawa
Montag, 01.10.2018 Programm Ottawa, Weiterflug nach Toronto
Dienstag, 02.10.2018 Programm Toronto
Mittwoch, 03.10.2018 Programm Toronto, nachmittags Weiterreise nach Vancouver,
Empfang anlässlich des Tags der Deutschen Einheit
Donnerstag, 04.10.2018 Programm Vancouver
Freitag, 05.10.2018 Programm Vancouver, abends Rückreise nach Hannover
Samstag, 06.10.2018 Ankunft in Hannover mittags

Der Wirtschaftsteil der Delegationsreise wird vom Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der IHK Hannover organisiert. Für weitere Auskünfte hierzu stehen Ihnen im Wirtschaftsministerium Frau Boller unter (0511) 120 5576 sowie bei der IHK Hannover Frau Homann unter 0511/3107-289 gern zur Verfügung.

Die Reisekosten (Flüge, Hotel und Verpflegung) tragen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst.

Darüber hinaus wird von jedem Teilnehmenden eine Organisationspauschale in Höhe von 800 € erhoben, über die Sie eine gesonderte Rechnung der IHK Projekte Hannover GmbH erhalten. Sollten Sie Ihre Anmeldung nach dem 31.08.2018 stornieren, fällt die Organisationspauschale in voller Höhe an.

Bei Interesse an einer Teilnahme senden Sie bitte den beigefügten Anmeldebogen bis spätestens 01.08.2018 unter der angegebenen Fax.-Nummer ausgefüllt an die IHK Hannover zurück.

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir um eine zeitnahe Rückmeldung. Die Anmeldung gilt grundsätzlich als verbindlich. Aufgrund der zu erwartenden Nachfrage kann pro Unternehmen nur ein(e) Unternehmensvertreter(in) angemeldet werden. Die endgültige Auswahl der Teilnehmer(innen) erfolgt durch die Niedersächsische Staatskanzlei.

Share this: