// Bild: ©Norbert Steinkemper

Initiative Supply Chain Excellence

Wettbewerbsfähigkeit für die deutsche Luftfahrtindustrie

Die Initiative Supply Chain Excellence hat das Ziel, die Unternehmen in der Luftfahrtzulieferindustrie bei dem begonnenen Strukturwandel zu begleiten und zu unterstützen und insbesondere die globale Wettbewerbsfähigkeit am Luftfahrtstandort Deutschland weiter zu steigern.

Supply Chain Excellence bedeutet die aktive Entwicklung von stabilen und agilen Lieferketten entlang der gesamten Wertschöpfungsstufen und ist Ziel und Aufgabe aller Partner.

Die Initiative nutzt und unterstützt erfolgreiche nationale und regionale Angebote und verbindet diese. Die enge Zusammenarbeit von Politik, Unternehmen und Verbänden ist ein zentraler Erfolgsfaktor.

Die sechs Arbeitsbereiche der Initiative Supply Chain Excellence

Die Maßnahmen erfolgen innerhalb von sechs Arbeitsbereichen, für deren Leitung jeweils ein Verband verantwortlich ist. Niedersachsen Aviation leitet den Arbeitsbereich Geschäftsmodelle und entwickelt einen Quick-Check zur Geschäftsmodellanalyse.

Darüber hinaus befinden sich weitere Maßnahmen aus den Bereichen Sales & Operations Planning (Federführung bavAIRia e.V.), Kooperationen (Federführung LR BW e.V.), Finanzierung (Federführung BDLI), Internationalisierung (Federführung Hamburg Aviation e.V.) und Industrial Performance (Federführung Hanse Aerospace e.V. sowie SPACE Deutschland) in der Pilotierungsphase.

Studie "Supply Chain Excellence in der deutschen Luftfahrtindustrie"

Im Rahmen des Sechsten Runden Tisches unter Leitung der Bundeswirtschaftsministerin und Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt, Brigitte Zypries, präsentierte die SCE-Initiative im Juni 2017 ihre Studie zur Bestandserhebung der deutschen Zulieferindustrie. Die Studienergebnisse basieren auf einer flächendeckenden Befragung von Luftfahrtzulieferern mit Sitz in Deutschland. Sie gibt erstmals einen Überblick über den Status Quo und Perspektiven der gesamten Branche über Wertschöpfungsstufen hinweg. Gleichzeitig zeit sie Handlungsansätze auf zur Verbesserung der Wettbewerbssituation am Standort Deutschland.

Niedersachsen Aviation beteiligte sich federführend an der Erstellung der Studie. Für Rückfragen oder Anregungen sprechen Sie bitte Norbert Steinkemper an.

Partner der Initiative Supply Chain Excellence

Alround e.V.

Alround e.V.

Alround ist ein Verband aus Nordrhein-Westfalen, dessen Mitglieder hauptsächlich Kleine und Mittlere Unternehmen sind. Das Verband engagiert sich teilweise auch über die Luft- und Raumfahrt hinaus.

www.abc-cluster.de

Alround e.V.
AVIABELT Bremen e.V.

AVIABELT Bremen e.V.

AVIABELT ist ein Zusammenschluss engagierter Unternehmen und anwendungsorientierter Forschungsinstitute in der Metropolregion Bremen-Oldenburg. Das als Verein organisierte Netzwerk dient der Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft.

AVIABELT-Mitglieder sind spezialisiert tätig im Technologiebereich der Luft- und Raumfahrt sowie weiteren Branchen wie Automobilbau, Windenergie und Schiffbau.

www.aviabelt.de

AVIABELT Bremen e.V.
bavAIRia e. V.

bavAIRia e. V.

Ziel von bavAIRia ist es, die bayerischen Kernkompetenzen in Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen zu identifizieren und die Kompetenzträger stärker miteinander zu vernetzen.

www.bavairia.net

 

 

bavAIRia e. V.
Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V.

Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V.

Die Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz ist der regionale Wirtschaftsverband der Luft- und Raumfahrtindustrie in der Hauptstadtregion.

www.bbaa.de

Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V.
Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI)

Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI)

Mit über 230 Mitgliedern vertritt der BDLI die Interessen einer Branche, die sich durch internationale Technologieführerschaft und weltweiten Erfolg auszeichnet.

Zu den primären Aufgaben des BDLI gehören die Kommunikation mit politischen Institutionen, Behörden, Verbänden und ausländischen Vertretungen in Deutschland sowie verschiedenste Mitglieder-Serviceleistungen im In- und Ausland. Der Verband ist darüber hinaus Markeninhaber der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin.

Der BDLI ist offiziell beim Deutschen Bundestag akkreditiert. Er ist Mitglied des europäischen Dachverbandes AeroSpace and Defence Industries Association of Europe (ASD) und des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

www.bdli.de

Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI)
BodenseeAIRea

BodenseeAIRea

Mit dem Projekt BodenseeAIRea haben sich 30 Unternehmen und 4 Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen auf Initiative der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis zu einem regionalen Branchennetzwerk, einer sogenannten Clusterinitiative zusammengeschlossen.

www.bodensee-airea.de

 

 

BodenseeAIRea
Competence Center Aerospace Kassel Calden (CCA)

Competence Center Aerospace Kassel Calden (CCA)

Die zivile Luftfahrtindustrie und Luftverkehrswirtschaft wachsen seit Jahren – und auf Jahre hinaus. Dabei stellen beide Bereiche hohe Anforderungen an etablierte und neue Akteure: Zunehmend komplexe und globalisierte Entwicklungs- und Produktionsprozesse und hoher Kostendruck charakterisieren das Markt- und Technologieumfeld. Neben technologischer Exzellenz wird insbesondere die Fähigkeit zur Zusammenarbeit zum Schlüsselfaktor, um dauerhaft am boomenden Luftfahrzeugbau und Luftverkehr zu partizipieren.

Vor diesem Hintergrund haben sich inzwischen 50 Unternehmen und Forschungsinstitute im Competence Center Aerospace Kassel Calden – kurz: CCA – mit dem Ziel versammelt, ihre Fähigkeiten/Ressourcen zu bündeln, zu stärken und zu vermarkten. Eigeninitiative und partnerschaftliche Zusammenarbeit auf der Basis räumlicher und inhaltlicher Nähe sind die Erfolgsfaktoren.

Als professionelle Vernetzung-, Vermarktungs- und Innovationsplattform in den Zielfeldern „Luftfahrttechnik“ und „Airporttechnik“ haben sich das CCA und seine Mitglieder beachtliche Aufmerksamkeit in der Region und weit darüber hinaus erarbeitet. Dieses Fundament gilt es auszubauen und in Markterfolge und Technologiefortschritte zu übersetzen.

cca-kassel.de

Competence Center Aerospace Kassel Calden (CCA)
Hamburg Aviation e.V.

Hamburg Aviation e.V.

2001 gegründet und 2011 in „Luftfahrtfahrtcluster Metropolregion Hamburg e.V.“ umbenannt, arbeiten die Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden an der Stärkung des Luftfahrtstandortes Hamburg.

Ihre Ziele: die Unternehmen, Organisationen und Institutionen von Hamburg Aviation vernetzen, die Fachkräfteentwicklung befördern, den Wissenstransfer ausbauen und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verbessern. Es geht aber auch darum, konkrete Lücken in Prozessketten zu identifizieren und auszufüllen, Innovationen zu generieren und neue Kompetenzfelder zu erschließen.

Die Gründungsmitglieder spiegeln die Vielfalt des Clusters wider: Airbus, Lufthansa Technik, Flughafen Hamburg, die Verbände Hanse-Aerospace, HECAS und BDLI, die Institute und Forschungseinrichtungen DLR, HCAT und ZAL sowie die vier Hamburger Hochschulen – Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH), Helmut-Schmidt-Universität (HSU), Universität Hamburg. Auch die HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH sowie die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) sind Mitglieder der ersten Stunde. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Fördermitglieder.

Alle Mitglieder zusammen bilden das Hamburg Aviation Network. Im Hamburg Aviation Board engagieren sie sich und entwickeln die Strategie des Clusters weiter. Die Geschäftsstelle des Clusters agiert als Hamburg Aviation Services und kümmert sich um die Umsetzung aller beschlossenen Maßnahmen.

www.hamburg-aviation.de

Hamburg Aviation e.V.
HANSE-AEROSPACE e.V.

HANSE-AEROSPACE e.V.

HANSE-AEROSPACE e.V. ist der größte deutsche Verband von Zulieferern der Luft- und Raumfahrtindustrie. Der Verein hält Verbindungen zu den wirtschafts-politischen Vertretungen der Region, um regionsspezifische Probleme der Infrastruktur, der Forschung und Technologie zu bearbeiten.

HANSE-AEROSPACE e.V.
HANSE-AEROSPACE e.V.

Mecklenburg-Vorpommern

HANSE-AEROSPACE e.V.

Mecklenburg-Vorpommern

HANSE-AEROSPACE e.V. ist der größte deutsche Verband von Zulieferern der Luft- und Raumfahrtindustrie. Zu den Mitgliedern gehören Unternehmen aus allen Bereichen der Luftfahrtindustrie und vielen Bereichen der Raumfahrt. Neben Herstellungs-, Wartungs- und Entwicklungsbetrieben sind auch zahlreiche luftfahrtorientierte Dienstleistungsunternehmen (vor allem Ingenieur-, Personal- und Dokumentationsdienstleister), Weiterbildungsinstitute, Hochschulen und Universitäten Mitglied bei Hanse-Aerospace e.V.

www.hanse-aerospace-mv.de

HANSE-AEROSPACE e.V.
HECAS e.V.

HECAS e.V.

Seit 2001 ist die Hanseatic Engineering & Consulting Association, kurz HECAS, eine der wichtigsten Impulsgeber für die Norddeutschen Luftfahrtstandorte. Der Verband, der aus führenden Dienstleistern aus dem Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik besteht, schreibt aktiv an dessen Erfolgsgeschichte mit.

www.hecas-ev.de

 

 

HECAS e.V.
Hessen Aviation

Hessen Aviation

Die Plattform Hessen Aviation ist ein zentraler Baustein in den Anstrengungen der hessischen Landesregierung, die Zusammenarbeit zwischen Mittelstand, Industrie, Forschung und Verbänden im Luftfahrt-Bereich weiter zu forcieren.

www.hessen-aviation.de

Hessen Aviation
Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg

Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg

Die Luft- und Raumfahrtbranche ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Baden-Württemberg. Sowohl weltweit führende als auch kleine und mittelständische Unternehmen agieren von verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg aus.

Das Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg e.V. (LR BW) ist die Vertretung der Luft- und Raumfahrtbranche im Südwesten. Mit seinen Mitgliedern ist es das Bindeglied zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und politischen Entscheidungsträgern sowie anderen gesellschaftlich relevanten Gruppen.

www.lrbw.de

Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg
Kompetenzzentrum Luft- und Raumfahrttechnik Sachsen/Thüringen e.V.

LRT

Kompetenzzentrum Luft- und Raumfahrttechnik Sachsen/Thüringen e.V.

LRT

Das Netzwerk LRT ist der Interessensvertreter der Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Luft- und Raumfahrtindustrie in den Freistaaten Sachsen und Thüringen. Die Aktivitäten des LRT orientieren sich darauf, die Entwicklung der Luft- und Raumfahrtindustrie in Sachsen und Thüringen wesentlich voran zu bringen und das Netzwerk der Branche zu stärken.

www.lrt-sachsen-thueringen.de

Kompetenzzentrum Luft- und Raumfahrttechnik Sachsen/Thüringen e.V.
SPACE Deutschland e.V.

SPACE Deutschland e.V.

SPACE Deutschland e.V. (“Supply-Chain Progress towards Aeronautical Community Excellence“) ist eine Initiative der deutschen Luftfahrtindustrie, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Zulieferindustrie zu erhalten und durch gezielte Verbesserungsprojekte nachhaltig zu erhöhen. SPACE Deutschland unterstützt die KMU der Luftfahrtzulieferkette darin, ihre Produktionsprozesse durch innovative Verbesserungen schlanker und effizienter zu gestalten. Durch seine Wertschöpfungsgrenzen überschreitende Mitgliederstruktur (OEMs, Systemlieferanten sowie KMU aus der nachgelagerten Lieferkette) bildet SPACE Deutschland eine Kommunikationsplattform für OEMs, Systemlieferanten und KMU sowie Forschung und Wissenschaft.

www.space-aero.org/de/

SPACE Deutschland e.V.

Assoziierte Partner

h&z Unternehmensberatung AG

Beratung mit Hirn, Herz und Hand

h&z Unternehmensberatung AG

Beratung mit Hirn, Herz und Hand

Nach der Philosophie „Beratung mit Hirn, Herz und Hand“ erarbeitet h&z mit seinen Kunden weltweit individuelle Konzepte und setzen sie gemeinsam um. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Business Excellence, Einkauf, Produktion, Vertrieb und Service – hier zählt h&z zu den führenden Beratungen in Europa.

Bei allem verfolgt h&z einen zukunftsweisenden, integrierten Beratungsansatz: Denn außergewöhnlich erfolgreiche Projekte brauchen neben Fachwissen (Hirn) und professionellem Projektmanagement (Hand) auch Transformationskompetenz – eine neue Art und Weise, Projekte anzugehen. Dazu gehört zum Beispiel, möglichst viele Stakeholder frühzeitig einzubinden und Mitarbeiter vom ersten Tag an zu mobilisieren (Herz).

www.huz.de/home

h&z Unternehmensberatung AG
iFAKT GmbH

PREDICTIVE ERP Enterprise Resource Planning

iFAKT GmbH

PREDICTIVE ERP Enterprise Resource Planning

Als unabhängiges, international agierendes Beratungsunternehmen und Softwarespezialist im Umfeld der Industrie 4.0 unterstützt die iFAKT GmbH ihre Kunden bei der Planung von Produktions- und Logistikprozessen, der Optimierung der Ressourcenauslastung im Unternehmen sowie der Verbesserung der Business Prozesse. Die langjährige Erfahrung und innovative Technologie- und Methodenkompetenz, unterstützt durch ihre Software, sind ihre entscheidenden Erfolgsfaktoren. Zu ihren Kunden zählen namhafte Unternehmen aus der Luftfahrt- und Automobilindustrie sowie dem Maschinenbau und der Medizintechnik. Sie beraten sowohl große OEMs als auch kleine und mittelständische Unternehmen. Die Büros befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Stuttgarter Flughafen, im Zentrum der produzierenden Industrie in Baden-Württemberg. Somit können sie die Kunden in Europa und der restlichen Welt schnell erreichen.

Seit 2013 ist iFAKT GmbH mit der iFAKT France SAS auch in Frankreich in Toulouse präsent. Dies ermöglicht eine optimale Betreuung der Kunden aus der europäischen Luftfahrtindustrie.

www.ifakt.de

iFAKT GmbH
PwC

PwC

PwC ist die führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft in Deutschland. Als unabhängiges Mitglied im internationalen Netzwerk von PwC schafft sie für die Mandanten weltweit Mehrwert.

Wenn es um Wirtschaftsprüfung und Beratung geht, unterstützt PwC Mandanten aus allen Branchen dabei, ihre Ziele zu erreichen. Sie beraten Konzerne und Familienfirmen, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, Global Players und Local Heroes, die Öffentliche Hand, Verbände und NGOs. Weil man sich auf sie verlassen kann, sind sie die führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deutschlands. Und weil jeder einzelne der 509 Partner und 9.804 Experten an 29 Standorten in Deutschland jeden Tag dafür arbeitet, dieses Vertrauen zu rechtfertigen.

www.pwc.de

PwC
Stegkemper GmbH

International Operations Excellence

Stegkemper GmbH

International Operations Excellence

Verbindliche Beratung mit Profil und Engagement - mehr als 30 Jahre Erfahrung auf internationalem Parkett.

Werte sind die Leuchttürme, die uns generelle Orientierung geben. Im operativen Geschäft sind es Integrität, Nachhaltigkeit, Effektivität und Passion die uns den Weg zum Erfolg weisen.

Die Legitimität des Handelns ist die Basis für eine positive Veränderung. Erkennbare Fortschritte machen Spaß, motivieren, bringen Anerkennung und die notwendige Energie, um beständig auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Prinzipien helfen uns im täglichen Tun – betriebsinterne Pünktlichkeit in Quantität und Qualität der versprochenen Leistungen bilden die Grundlage zur Erfüllung von vertraglichen Ergebnisse und Kundenerwartungen.

Ein respektvolles, faires, aufrichtiges, agiles und dabei resultatorientiertes Miteinander sind Ausdruck des überzeugten Leistungswillens.

Pragmatismus und Beharrlichkeit bilden den Raum für kreatives, durchsetzungsfähiges Handeln und nachhaltiges Lernen.

www.stegkemper.com

Stegkemper GmbH
SupplyOn AG

SupplyOn AG

SupplyOn ist die Supply-Chain-Kollaborationsplattform global agierender Unternehmen – von Airbus, Bosch und Continental über Schindler und Siemens bis hin zu Webasto, Yazaki und ZF. Sie und zahlreiche weitere Fertigungsunternehmen nutzen SupplyOn als zentrale Online-Plattform, um Geschäftsprozesse mit ihren Lieferanten und Dienstleistern über Kontinente hinweg strukturiert, transparent und sicher abzuwickeln.

SupplyOn fängt dort an, wo interne ERP-Systeme aufhören, und verlängert die internen Geschäftsprozesse nahtlos über Unternehmensgrenzen hinweg. Die als Software-as-a-Service angebotenen Lösungen sind auf die Prozessanforderungen der Fertigungsindustrie ausgerichtet und bilden unternehmensübergreifende Prozesse im Supply Chain Management, im Supplier Risk & Performance Management, in der strategischen und operativen Beschaffung sowie im Qualitäts- und Transportmanagement ab.

In der Fertigungsindustrie mit Schwerpunkt Automobil, Aerospace, Railway und Transport, Maschinen- und Anlagenbau sowie High-Tech und Elektronik hat SupplyOn ein Unternehmensnetzwerk etabliert, das rund 20.000 Unternehmen aus 70 Ländern miteinander verbindet. In diesem weltumspannenden Netzwerk liegt mit der größte Mehrwert von SupplyOn, denn der Nutzen einer professionellen Web-Plattform erschließt sich wie bei den sozialen Netzwerken XING und Facebook vor allem durch die Community, die sich darüber vernetzt hat.

www.supplyon.com

SupplyOn AG
Tagueri AG

Tagueri AG

Die Tagueri AG wurde 1994 in Hamburg als Entwicklungspartner für die Luftfahrtindustrie gegründet.

Heute betreut sie mit über 170 Mitarbeitern verschiedene Kunden aus den Branchen Automobil, Luftfahrt, Maschinenbau, Dienstleistung sowie Forschung & Entwicklung zu den Themen Technologieentwicklung, Projektmanagement und Prozessmanagement.

Für die Kunden in Deutschland und im Europäischen Ausland ist die Tagueri AG neben der Zentrale in Hamburg mit Standorten in Wolfsburg, München und Köln sowie Dubnica, Komarno und Martin in der Slowakischen Republik und Budapest in Ungarn präsent.

Tagueri AG
Logo der Initiative Supply Chain Excellence
Norbert Steinkemper
Projektmanager Luftfahrtindustrie, Internationale Netzwerke

Norbert Steinkemper

Projektmanager Luftfahrtindustrie, Internationale Netzwerke Niedersachsen Aviation Hamburg-Harburg

Norbert Steinkemper betreut die Themen Luftfahrtindustrie und Zulieferindustrie und leitet die Geschäftsstelle Nord der Niedersachsen Aviation. Er ist außerdem verantwortlich für nationale und internationale Partnerschaften. In Kooperation mit den Kollegen der bavAIRia führt er darüber hinaus das Programmbüro der nationalen Initiative "Supply Chain Excellence".

  • Niedersachsen Aviation Hamburg-Harburg
  • c/o Süderelbe AG
  • Veritaskai 4, 21079 Hamburg
  • +49 (40) 355 103 424
  • +49 (40) 355 10 330
Norbert Steinkemper
  • Email
  • LinkedIn
  • xing

Downloads