Fresh Breeze erhält "Export-Oskar des Nordens"

Minister Olaf Lies verleiht Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis an Fresh Breeze aus der Wedemark und die BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt.

Minister Olaf Lies übergibt den Preis an Elona Müller und Michael Werner, Marketingchefin und Geschäftsführer von Fresh Breeze
Minister Olaf Lies übergibt den Preis an Elona Müller und Michael Werner, Marketingchefin und Geschäftsführer von Fresh Breeze // Bild: ©blachura | photography

Im Rahmen des diesjährigen Außenwirtschaftstages überreichte Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies auf der Hannover Messe den beiden Gewinnern den begehrten Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis. Der Preis zeichnet niedersächsische Unternehmen aus, die sich weltweit auf den Exportmärkten im Ausland behaupten. Knapp 60 Unternehmen lagen der zehnköpfigen Jury unter dem Vorsitz der Staatssekretärin Daniela Behrens zur Bewertung vor. In der Kategorie Kleine und Mittlere Unternehmen konnte sich die Fresh Breeze aus der Wedemark durchsetzen. In der Kategorie Großunternehmen überzeugte die BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG. Der Preis ist nicht dotiert und wurde in diesem Jahr zum achten Mal verliehen.

Wirtschaftsminister Olaf Lies: „Die Marke ‚Made in Niedersachsen' ist ein besonderes Gütesiegel und damit ein Exportschlager. Der Außenwirtschaftspreis - unser Export-Oskar des Nordens - dokumentiert und würdigt diese Leistung niedersächsischer Unternehmerinnen und Unternehmer. Die bei uns eingetroffenen Bewerbungen waren alle qualitativ hochwertig und haben mich und die Jury beeindruckt. Jedes teilnehmende Unternehmen leistet durch seine Auslandsaktivitäten einen bedeutenden Beitrag zur Sicherung und zum Ausbau von Arbeitsplätzen in Niedersachsen. Besonders spannend war zu sehen, dass die Unternehmen weltweit auf allen Kontinenten erfolgreich sind. Zwar steht Europa als Ziel der Handelsaktivitäten noch an erster Stelle, mehr als 50 Prozent der Unternehmen sind aber schon in Asien, Afrika, Amerika und sogar in Australien tätig. Damit sind exportorientierte Unternehmen Wachstumsmotoren für Niedersachsen und ein Vorbild für andere Unternehmen, die den Schritt ins Ausland bzw. Exportgeschäft wagen wollen."

Bei der Übergabe des Preises an Fresh Breeze hob Minister Lies das weltweite Netz des Unternehmens aus Importeuren und Händlern sowie die hohe Innovationsfähigkeit hervor. „Die Dynamik des Unternehmens ist in allen Geschäftsbereichen zu spüren", so Minister Lies.

In der Kategorie Großunternehmen überzeugte die BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt unter anderem mit dem kontinuierlich hohen Exportanteil von über 90 Prozent, der Anzahl der neu geschaffenen Arbeitsplätze sowie die hohe Ausbildungsquote.

Die Verleihung des Außenwirtschaftspreises ist der Höhepunkt des Außenwirtschaftstages. In der Kategorie Kleine und Mittlere Unternehmen waren außerdem nominiert die Pan Acoustics GmbH aus Wolfenbüttel sowie die Holzmühle Westerkamp aus Visbek, die WELTEC BIOPOWER aus Vechta und die Jobachem GmbH aus Dassel.

In der Kategorie Großunternehmen gehörten die MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co KG aus Wolfenbüttel und die ORAGADATA AG aus Leer zu den Nominierten.

Die Verleihung des Außenwirtschaftspreises ist der Höhepunkt des Außenwirtschaftstages, den das Niedersächsische Wirtschaftsministerium seit 14 Jahren zur Hannover Messe ausrichtet. Vor dem Hintergrund der sich verändernden Märkte in Großbritannien, der Türkei und Russland beschäftigte sich der Außenwirtschaftstag in diesem Jahr mit erfolgreichen Exportstrategien. Namhafte Experten stellten Chancen für Niedersächsische Unternehmerinnen und Unternehmer in diesen Märkten vor, informierten über die wirtschaftliche Situation und beleuchteten die Wirtschaftsbeziehungen. Rund 300 Unternehmensvertreter aus Niedersachsen waren der Einladung zum Außenwirtschaftstag gefolgt.

Die Original-Pressemitteilung des Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr finden Sie hier.

 Donnerstag, 27 April, 2017  09:24 [206 days]
Share this: