Europa fördert Niedersachsen – Interaktiver Projektatlas veröffentlicht

Ein interaktiver Projektatlas bildet das Herzstück der neuen Website, auf der die Landesregierung alle Informationen zur EU-Förderung bündelt.

Die Website vermittelt viele Informationen, zahlreiche Termine und Hintergrundwissen. So wird es in diesem Jahr eine Roadshow geben, die innovative Projekte vor Ort präsentiert. Start war im April in Wolfsburg, neun Stationen quer durch Niedersachsen folgen bis Mitte September. Begleitet wird die Roadshow vom Sender Radio 21.

Darüber hinaus stellt die Website europäische und niedersächsische Fonds und Programme vor - von ESF, Efre und Eler bis zum Südniedersachsenprogramm.

Der Projektatlas präsentiert mehr als 5.000 Projekte, die die EU im Land fördert. Damit wird Europa in Niedersachsen interaktiv, mit sehenswerten Kurzfilmen und ausführlichen Reportagen zu Highlight-Projekten sichtbar gemacht, sortiert nach Fördertöpfen, Regionen und Förderbereichen. Eine reichhaltige Datenbank liefert detaillierte Informationen.

Natürlich ist auch die Luftfahrtindustrie mit zahlreichen Projekten vertreten. Allen voran die Entwicklung eines neuartigen Tragschraubers mit zusätzlichen Flügeln, der „Lilly“. Gemeinsam mit dem DLR entwickelt AutoGyro basierend auf der Technik des Tragschraubers einen sogenannten Flugschrauber, der neben dem Rotor über eine im Anstellwinkel variable Tragfläche zur Auftriebserzeugung verfügt. „Lilly“ ist eines von 26 Highlight-Projekten mit ausführlicher Reportage und Imagefilm.

Weitere innovative Projekte aus der Luft- und Raumfahrt, die die EU in Niedersachsen fördert

> Hohenhausen Werkzeug-, Formen,-Vorrichtungs- und Sondermaschinenbau GmbH: Erweiterung einer bestehenden Betriebsstätte in Soltau für die Segmente Medizintechnik und Flugzeugbau

> Carplane GmbH: Weiterentwicklung eines straßenfähigen Flugzeuges und Hybrides Konvergenzfahrzeug

> JH Aircrafts GmbH: Entwicklung eines Leichtflugzeugs und der Fertigungstechnik (Corsair)

> M & D Flugzeugbau GmbH und Co. KG: Entwicklung und Zulassung eines Um- und Nachrüstbausatzes für Jetantrieb

> pico engineering GmbH: Entwicklung eines Headup-Displays

> DLR Braunschweig: Rollformen hybrider Strukturen

> Syrphus GmbH: Entwicklung eines Flugkörpers

 Donnerstag, 11 Mai, 2017  11:06 [76 days]
Share this: