Geschäftsanbahnungsreise in die USA

Niedersachsen Aviation und das European American Investment Council organisieren eine gemeinsame Geschäftsanbahnungsreise in die USA.

Gegebene Tatsachen wie qualifizierte und ausgebildete Arbeitskräfte, umfangreiche Verteilungssysteme, diverse Angebote und starke Unterstützung auf lokaler und nationaler Ebene durch Förderungspolitik führen dazu, dass US-Bundesstaaten wiederholt erstklassige Attraktivitätseinstufungen im Bereich high-tech Fertigung erhalten. Diese Reise soll deutsche Zulieferer mit zentralen amerikanischen Unternehmen im Bereich Luftfahrt und mit Produktionsstätten vernetzen. Der geographische Schwerpunkt wird auf den Luftfahrtdrehkreuzen von Kansas, Oklahoma und Texas – Heimat von Branchenführern und auch „Hidden Champions“ – liegen. Die Reise als solche hat das Ziel aufzuklären wie es möglich ist Zugang zum amerikanischen zivilen und militärischen Luftverkehrsmarkt zu erlangen.

Das Programm sieht vor die ersten beiden Tage in Kansas zu verbringen, anschließend wird für einen Tag ein Zwischenstopp in Oklahoma eingelegt und in den letzten drei Tagen wird Texas der Schwerpunkt der Reise.

Sonntag, 12.11.: Ankunft in Wichita, Kansas und Willkommensevent von der Handelskammer Wichita
Montag, 13.11.: Unternehmensbesichtigung mit Spirit Aerosystems oder Textron Aviation, Besichtigung des universitären Innovationscampus, anschließend Transfer nach Oklahoma City über Stillwater, mit einer Unternehmensbesichtigung mit ASCO Aerospace
Dienstag, 14.11.: Frühstücks-Briefing durch die Handelskammer Oklahoma, Unternehmensbesichtigung mit Nordam und American Airlines in Tulsa, Oklahoma, Abends Empfang und networking in Oklahoma City
Mittwoch, 15.11.:
Transfer nach Dallas, Texas, Empfang und Mittagessen mit Team Texas und dem Gouverneurs Büro, Unternehmensbesichtigung mit Lockheed Martin oder Bell Helicopter, Gemeinsames Abendessen mit der texanischen Handelskammer
Donnerstag, 16.11.: Unternehmensbesichtigung und Meeting mit L3 Platform Integration in Waco, Texas, anschließend Unternehmensbesichtigung und Meeting mit Triumph Aerostructures in Red Oak, Texas, Abends richtet Team Texas ein BBQ in Dallas, Texas aus
Freitag, 17.11.: Teilnahme an der Jahresversammlung der EAIC und der europäisch-amerikanischen Investment Konferenz, Networking Session - optional: Abreise
Samstag, 18.11.: "Experience Texas" - ein Networking Event - ein Tag auf einer traditionellen Texas Ranch mit Repräsentanten der lokalen Luftfahrtbranche, Abreise

Die Kosten belaufen sich auf 2.500 EUR pro Teilnehmer und enthalten alle Transfers innerhalb der USA, Unterbringung und Verpflegung. EAIC kooperiert mit einer Reiseagentur und kann Ihnen bei der Buchungsplanung zur Hand gehen, Flüge nach Wichita (12.11.17) und von Dallas (17.11.17) kosten in etwa 1.200€ (Stand: 11.09.17).
Die Delegationsreise wird von Norbert Steinkemper (Cluster Manager, Niedersachsen Aviation) und Matthias Beier (Präsident und CEO, European American Investment Council) begleitet.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Programm rechts unter "Dateien" zur Verfügung.

Zur Vorbereitung auf die Geschäftsanbahnungsreise fand im September ein Workshop statt. Die dort gezeigten Präsentationen finden Sie nachfolgend zum Download:

- Challenges and opportunities on the American Market, Norbert Steinkemper, Niedersachsen Aviation
- Entry in the U.S. engine market: Challenges and opportunities for European suppliers, Andrea Lübke, MTU Maintenance
Export licenses: Case study from an industry perspective, Dr. Arne Rossberg, Arconic Extrusions Hannover
- Legal, tax & finance aspects of setting up US Business, Ullrich Kämmerer, Rödl & Partner USA
- US Aviation Delegation Trip 2017: Kansas, Oklahoma, Texas, Matthias Beier, European American Investment Council (EAIC)
- Aerospace without Borders, Jim Sheehan, Pacific Northwest Aerospace Alliance (PNAA)

Ansprechpartner

Norbert Steinkemper
Tel.: +49 40 355 103 424

Christopher Huppertz
Tel.: +49 30 5461 1947
M.: +49 160 4333 055

Share this:

  Sonntag 12. November 2017