Spanntechniklösungen für die Luftfahrtindustrie

Welche Effizienzpotenziale in Spannmitteln und Spanntechniklösungen für die Luftfahrtindustrie schlummern wird in diesem Workshop erläutert.

Moderne Spannlösungen für die Luftfahrtindustrie können weit mehr als nur präzise und kraftvoll zu spannen. Sie verkürzen die Rüstzeiten, minimieren die Zahl der Operationen und passen sich flexibel an unterschiedliche Spannaufgaben an. Zudem reduzieren sie den Werkzeugverschleiß, gewährleisten auf Anhieb eine hohe Präzision und senken den Wartungsaufwand. Auch wenn der Anteil der Spanntechnik bei der Investition in Maschinen und Anlagen vergleichsweise gering ist, kann deren Effekt beachtlich sein. Umso wichtiger ist es, bestehende Prozesse immer wieder zu hinterfragen und die Möglichkeiten der Optimierung konsequent zu nutzen.

Der Workshop ermöglicht eine Übersicht über die vielfältigen Potenziale der Werkzeug- und Werkstückspannung und zeigt neueste Entwicklungen. Er bietet Raum für einen kompetenten Erfahrungsaustausch und gewährt spannende Einblicke in die hochmoderne Fertigung von SCHUNK.

Im Rahmen des Workshops werden Industrievertreter den aktuellen Stand der Technik durch Vorstellung verschiedenster Spannsysteme zeigen. Außerdem präsentieren Vertreter aus Forschung und Entwicklung neue Ansätze, die derzeit in Forschungsprojekten erarbeitet werden. Zudem gibt es einen Ausblick in Richtung zukunftsweisende Lösungen und Visionen.

Anmelden können Sie sich bis zum 12.10.2017, das Anmeldeformular sowie das Programm finden Sie unter "Dateien".

Am Vorabend (18.10.17) ist ein gemeinsames Abendessen auf Selbstzahlerbasis in der Weinstube Sonne geplant.

Hotelempfehlung:

www.gaestehaus-kraft.de
(Kontingent zu 54,- € / p. P. inkl. Frühstück abrufbar direkt im Hotel unter dem Stichwort „MIN“)

Für Fragen erreichen Sie die Geschäftsstelle des Machining Innovations Network unter Tel.: 04451 91845 300

Share this:

  Donnerstag 19. Oktober 2017  10:00