VDI-Fachkonferenz „Zivile Drohnen im Industrieeinsatz“

Die VDI-Fachkonferenz „Zivile Drohnen im Industrieeinsatz“ informiert am 04. und 05. Juli 2017 in Frankfurt am Main über rechtliche Anforderungen und stellt verschiedenste Anwendungsbereiche dar.

Aktuelle Informationen zur neuen Luftverkehrsordnung und zum Drohnenführerschein, Inspektion von Industrieanlagen mit Drohnen und Praxisberichte aus der Anwendung sind nur einige der Top-Themen. VDI-Mitglieder erhalten Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

Für den privaten Videoclip des Eigenheims ebenso wie für zahlreiche gewerbliche Anwendungen: Drohnen werden immer beliebter. Nach Schätzungen von Branchenkennern wurden im vergangenen Jahr weltweit rund vier Millionen Exemplare der unbemannten Fluggeräte verkauft, davon bis zu 300.000 in Deutschland. Damit verbinden sich unzählige neue Möglichkeiten – aber auch neue Risiken. Gerade Industrieunternehmen, die in Eigenregie oder über Dienstleister Drohnenflüge nutzen, sind gefordert, dabei hohe Sicherheits- und Qualitätsstandards zu erfüllen. Informationen zu Regularien, rechtlichen Aspekten, aber auch zu heutigen und zukünftigen Anwendungsbereichen gibt die VDI-Fachkonferenz „Zivile Drohnen im Industrieeinsatz“ am 04. und 05. Juli 2017 in Frankfurt am Main.

„Hersteller, Betreiber und Anwender von Drohnen kommen in aller Regel nicht aus der Luftfahrt. Das Sicherheitsdenken, das bei Luftfahrtprofis quasi zur DNA gehört, ist ihnen in dieser Tiefe vielfach fremd“, erklärt Jörg Dittrich, Abteilungsleiter für Unbemannte Luftfahrtsysteme, Institut für Flugsystemtechnik am Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) in Braunschweig sowie Vorstandsmitglied des UAV DACH. Er leitet die VDI-Fachkonferenz und wirbt für ein neues Sicherheitsdenken im Umgang mit der unbemannten Luftfahrt. „Wir brauchen ein durchgehend hohes Qualitäts- und Sicherheitsbewusstsein aller Beteiligten, vom Auftraggeber im Industrieunternehmen bis zum Piloten der Drohne.“

Weitere Informationen und die vielen anderen Themen finden Sie im Programm.

Der Fachtagung geht am 03. Juli noch ein VDI-Spezialtag mit dem Titel "Das 1x1 für den industriellen Drohneneinsatz" voraus – eine ideale Vorbereitung auf die VDI-Konferenz.

VDI-Mitglieder erhalten pro Veranstaltungstag 50,00 EUR Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Geben Sie dazu einfach bei der Anmeldung Ihre Mitgliedsnummer an.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/ziviledrohnen oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.


Ihr Ansprechpartner in der VDI Wissensforum GmbH:

Dr.-Ing. Carsten Krause
Produktmanager
Telefon. +49(0)211 6214-669
E-Mail: krause_carstenvdi.de 

Share this:

  Dienstag 04. Juli 2017